Flllet40 – Stephan Knecht
Flllet40 – Stephan Knecht

Der Blog vom Unternehmensberater!

Für Hilfesuchende im Einzelhandel, Führungskräfte und Existenzgründer

Zurück

Vlog #1:Digitale Sichtbarkeit im Netz mit Google myBusiness

 

Wenn du möchtest, dass dein Unternehmen bei google und insbesondere auch bei google Maps mit einem rotmarkierten Fähnchen auftaucht, musst du dich zuerst kostenlos auf der Seite von google myBusiness anmelden. Dort wirst du durch ein leichtes Menu geführt und kannst Fragen zu Standort, Webseite, Telefonnummer, aber auch Öffnungszeiten und Produkte beantworten. All das ist kostenlos und dauert maximal zehn Minuten. 

Danach weiss nun google alles wichtige über dein Unternehmen und nach einer Überprüfung bekommst du in der Regel nach einigen Tagen eine Postkarte mit einem Verifizierungscode, den du dann auf deiner Seite eingibst und jetzt ist deine Seite aktiv.

Das war der erste Schritt hin zu digitalen Sichtbarkeit und bei der Gelegenheit empfehle ich immer gleich auch die iOS Anwendung von Apple, in dem Fall die Karten Anwendung, zu checken. Seit ihr auch hier sichtbar und mit einem Punkt in der Karte versehen?

Jetzt hast du also eine Seite auf der du jederzeit Öffnungszeiten an Feiertagen ändern und aktualisieren kannst. Du kannst Bilder/ Videos hochladen und was viel wichtiger ist, du kannst deine Kundenbewertungen sehen, verwalten und beantworten. 

Das ist insofern wichtig, weil dass die User sehen und google bewertet auch dieses Verhalten und belohnt deine Webseite wieder mehr „Punkte“, also wird in der Wertung wieder nach weiter nach vorne gespült. Stichwort SEO Massnahme und das ganz ohne Budget!

Wenn alles schön gepflegt ist und mit Leben gefüllt und auch regelmäßig mit Updates gefüttert wird, erscheint dann bei einer Google Suche im Idealfall dein Unternehmen am rechten Bildschirmrand mit Fotos, Kartenausschnitt, Bewertungen und allen anderen relevanten Unternehmensdaten. Hast du eine Telefonnummer eingefügt, kann der User mit einem Klick dich anrufen. Und nochmal, das ganze ist kostenlos.

Ich bin immer wieder erstaunt darüber, wie viele Unternehmen es da draussen gibt, die als digitale „Leiche“ im Netz bei google stehen, weil keiner sich darum gekümmert hat. Was ich damit meine? Wenn dir bei einer google Suche eine Seite angezeigt wird und am rechten Bildschirmrand steht „Eigentümer dieses Unternehmens?“ weisst du, hier ist was schief gelaufen…google hat Userdaten selbständig zusammengefasst und keiner hat bisher den Anspruch darauf erhoben. Super gefährlich…

 

Wer sich das nochmal in der Audio/Video Tonspur ansehen möchte...Hier gibts das Video zum Blog auf Youtube:

https://www.youtube.com/watch?v=zuiXga5L8G4

 

 

 

Zurück

  • Trainer dvct zertifiziert
  • BG Start! Bürgerschaftsgemeinschaft Hamburg
  • BAFA: Förderung unternehmerischen Know-hows
  • Handelsverband Nord